"Rockabilly Requiem": Generationendrama über die 80er

+
Mit den Rebels in die 80er Jahre. Foto: Farbfilm

Berlin (dpa) - Jugend bedeutet oft Rebellion. Der Versuch zweier Heranwachsender, in den frühen 80er Jahren der engen Kleinstadt-Welt ihrer Eltern zu entfliehen, steht im Zentrum des Generationendramas "Rockabilly Requiem".

Der Film erzählt die Geschichte der Freunde Hubertus (Ben Münchow) und Sebastian (Sebastian Tiede). Die Freunde verbindet die Liebe zur Musik, die sie mit ihrer Band Rebels ausleben, und zur Punkprinzessin Debie (Ruby O'Fee). Als die Wild Black Jets eine Vor-Band suchen, sieht Hubertus die Chance, der Spießigkeit seines Elternhauses zu entfliehen. Das das endet tragisch.

(Rockabilly Requiem, Deutschland 2016, 86 Min., FSK 12, von Till Müller-Edenborn, von Sebastian Tiede, Ben Münchow, Ruby O. Fee)

Rockabilly Requiem

Meistgelesene Artikel

Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Los Angeles - Fünf Grammys und ein misslungener Auftritt sorgten für Freuden- und Frusttränen bei Adele. Makellos und sensationell war hingegen die …
Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Los Angeles - Auch Denzel Washington hat mitbekommen, dass sein Kollege George Clooney und seine Amal Zwillinge erwarten sollen. Mit diesem Thema …
Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Kommentare