Stones-Star kommt langsam zur Ruhe

Mick Jagger feiert seinen 70. Geburtstag

+
Mick Jagger wird heute 70 Jahre alt

London - Mick Jagger wird am Freitag stolze 70 Jahre alt - doch seinen legendären Hüftschwung zeigt der Frontmann der Rolling Stones wie eh und je.

Als er beispielsweise vor einem Monat in einer paillettenbesetzten Jacke im englischen Glastonbury auf die berühmt-berüchtigte Festivalbühne schlenderte, konnte man sich nur schwer vorstellen, dass dieser Mann eigentlich schon im Rentenalter ist.

Der Sänger war und ist mit seiner aufreizenden Bühenshow, seinen Schlafzimmer-Eskapaden und gelegentlichen Gesetzeskonflikten ein Vorbild für Generationen von Rockstars. "Wir waren jung, gut aussehend und dumm", sagte er einmal. Inzwischen ist Jagger eher auf der Zuschauertribüne des Londoner Cricket-Stadions Lord`s als auf einer wilden Party zu sehen. Bei seiner vorgezogenen Geburtstagsfeier Mitte Juli bewiesen die Bandmitglieder zwar, dass sie noch immer für jeden Spaß zu haben sind, doch um 1.30 Uhr war dann Schluss.

Doch der Rock´n´Roll-Star hat auch Seiten, die kaum einer kennt

Privat lässt es Jagger schon seit geraumer Zeit ruhiger angehen. Mit der rund 25 Jahre jüngeren Stylistin L'Wren Scott ist er schon mehr als ein Jahrzehnt zusammen. Doch so ruhig war es nicht immer: Mit vier verschiedenen Frauen hat der Rocker sieben Kinder. Zwei Mal heiratete er Models - Bianca Perez Morena und Jerry Hall, zu seinen Freundinnen zählten auch Marianne Faithfull und Carla Bruni, heute Ehefrau des ehemaligen französischen Präsdenten Nicolas Sarkozy.

50 Jahre Rolling Stones: Eine Karriere in Bildern

Die Rolling Stones feiern ihr 50-jähriges Bandjubiläum. Wir zeigen Ihnen Bilder dieser bewegten Karriere - allesamt in einem neuen Jubiläumsband erschienen. Dieses Bild zeigt die Stones bei der Europa-Tour im Jahr 1976. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Die Band im Hyde Park, London, England, 13. Juni 1969. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Mick Jagger und Keith Richards auf der Bühne im Longleat House in Witshire, England, im August 1964. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Die Stones 1964 in London. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Hyde Park, London, England, 5. Juli 1969. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Keith Richards und Mick Jagger, Buckinghamshire, England, 11. Januar 1977. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Keith Richards auf der "Licks"-Welt-Tour 2003 in Glasgow. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Ron Wood auf der "Licks"-Welt-Tour 2003 in Glasgow. © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Charlie Watts © Mirrorpix (aus: "The Rolling Stones: 50", Prestel-Verlag)
Viele weitere Bilder finden Sie in "The Rolling Stones: 50". Der Jubiläumsband ist im Prestel-Verlag erschienen. © Prestel

Michael Phillip Jagger wurde am 26. Juli 1943 in Dartford im Süden Londons geboren. 1960 begann er mit Keith Richards Musik zu machen. 1962 hatten die beiden mit Bill Wyman und Charlie Watts ihren ersten Auftritt, 1964 kam Gitarrist Brian Jones dazu. Ein Jahr später erlangten die Rolling Stones mit "(I Can't Get No) Satisfaction" Weltruhm. Legendäre Songs wie "Brown Sugar", "Honky Tonk Woman" und "Paint It Black" folgten. Und es ging immer weiter. Erst unlängst beendete die Band zum 50-jährigen Jubiläum eine Nordamerika-Tour und veröffentlichte zwei neue Songs sowie das Greatest-Hits-Album "Grrr!".

Mit ihrem ungebändigten Auftritten waren die Rolling Stonesdas krasse Gegenteil der zumindest anfangs familienfreundlichen Beatles. Hinzu kamen die Kapriolen jenseits der Bühne. 1967 wurden Jagger und Richards des Drogenbesitzes überführt, doch ihre Haftstrafen wurden ausgesetzt. Trotz aller Exzesse behielt Jagger immer auch die kommerzielle Seite im Auge - schließlich studierte er kurzzeitig an der London School of Economics. Heute wird sein Vermögen auf umgerechnet 232 Millionen Euro geschätzt.

Reiche Eltern - Erfolgreiche Töchter

Lavinia Biagiotti (links) auf dem Laufsteg. Ihre Mutter Laura ist bekannt als Modedesignerin, die gleichnamige Marke ein weltweiter Erfolg. Neben ihr Christal Carrisi , auch eine erfolgreiche Tochter. Sie ist das jüngste Kind des ehemaligen Sänger-Ehepaars Al Bano und Romina Power. © dpa
Cosima Shiva Hagen (rechts, neben Talkmaster Alfred Biolek): Die junge Schauspielerin ist wunderhübsch und hat eine berühmte Mama - Die Sängerin Nina Hagen (2. von links). Diese wiederum ist die Tochter der Schauspielerin Eva-Maria Hagen. © dpa
Sänger Chris de Burgh ist sichtlich stolz auf seine Tochter Rosanna Davison. Sie verdient ihr Geld als Model und war im Jahr 2003 sogar Miss World. © dpa
Elisabeth Jagger , die wunderschöne Tochter von Rolling-Stones- Sänger Mick Jagger, ist erfolgreiches Model. © dpa
Giulia Siegel arbeitet als Schauspielerin und Moderatorin. Zuletzt sorgte die Tochter von Ralph Siegel als Teilnehmerin des RTL-Dschungelcamps für Aufsehen. © dpa
Hannah Herzsprung - sie ist in Papa Bernds Fußstapfen getreten und Schauspielerin geworden. © dpa
Bei so viel Geld und Einfluss kann es nur gut gehen. Ivanka Trump , Tochter von Baumogul Donald Trump, heiratete vor kurzem den Verleger Jared Kushner. Ivanka verdiente früher als Model Geld und arbeitet heute als Vize-Präsidentin der Abteilung für Immobilien Kauf und Entwicklung in der „Trump Organization“ ihres Vaters. © dpa
Jade Jagger - die Gene stammen eindeutig von der Mama Bianca Jagger. Sie ist die zweite Tochter des Stones-Sängers Mick Jagger und verdient  ihr Geld mit Modeln. © dpa
Kate Hudson: s chön und erfolgreich als Schauspielerin. Sie ist die Tochter von Schauspielerin Goldie Hawn. © dpa
Sie wächst ihrem Vater, dem Sänger Rod Stewart, wortwörtlich über den Kopf. Kimberly Stewart arbeitet als Model. © dpa
Nastassja Kinski ist Schauspielerin. So wie Vater Klaus Kinski. © dpa
Den Schmollmund hat sie von ihrem Vater Steven Tyler (Frontman der Band Aerosmith) geerbt. Liv Tyler ist erfolgreiche Schauspielerin. © dpa
Singende Tochter für Marius Müller Westernhagen: Tochter Mimi hat das Talent geerbt. © dpa
Nina Eichinger , die Tochter von Produzent Bernd Eichinger arbeitet als Moderatorin bei diversen Fernsehsendern. © dpa
Mit dem Namen „Hilton“ kann man nur Erfolg haben. Paris Hilton hat selbst viel auf die Beine gestellt. Ob eigenes Parfum, Prosecco aus der Dose oder sich selbst vermarktet. Die Ideen gehen ihr nicht aus. © dpa
Peaches Geldof, die hübsche Tochter von Sänger Bob Geldof, verdient auch schon ihr eigenes Geld. Sie modelt. © dpa
Hier im Doppelpack: Bob Geldofs Töchter sind ein Hingucker. Sowohl Peaches (links) auch Pixie. Kaum der Schulbank entrückt, ist der Catwalk ihr Zuhause. © dpa
Mit Elvis Presley als Großvater und Lisa Marie als Mama kann gar nichts mehr schiefgehen. Riley Keough ist Model. © dpa
Schauspieler Bruce Willis mit seinen drei Töchtern. Rumer Willis (links)  ist schon aus Papas Schatten herausgetreten. Neben ihr stehen Tallulah Belle (Mitte) und Scout la Rue.  Mit ihrer Ausstrahlung macht Rumer selbt Mama Demi Moore Konkurrenz. © dpa
Romy Schneider wäre stolz auf ihre wunderhübsche Tochter Sarah Biasini. Die junge Frau ist eine perfekte Mischung aus Romy und Vater Daniel Biasini. Sarah arbeitet als Theater-Schauspielerin. © dpa
Töchter unter sich: Stella McCartney (rechts) , Tochter von Ex-Beatle Paul und Kate Hudson. Stella McCartney hat eine eigene Modekollektion und arbeitet erfolgreich als Designerin. © dpa
Stephanie Stumph spielte schon mit ihrem Vater in diversen Fernsehfilmen. Der Schauspieler Wolf gang Stumph hat ihr viel beigebracht. © dpa
Tatum O`Neal, die Tochter von Ryan O`Neal, ist ebenfalls Schauspielerin. © dpa
Theodora Richards , Tochter von Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards, modelt. © dpa
Mit Tony Curtis als Vater kann man nur Schaupielerin werden. Jamie Lee Curtis ist erfolgreich und wird von vielen geachtet. Sie hält gar nichts vom Schönheitswahn in Hollywood. © dpa
Miley Cyrus mit Papa Billy Ray Cyrus. Sie macht es Papa nach. Lange Zeit war es ruhig um den Sänger und Schauspieler, bis seine Tochter die TV-Serie „Hannah Montana“ drehte. © dpa

Nach einigen mäßig erfolgreichen Soloalben in den 1980er Jahren kehrte er 1988 zur Band zurück. Triumphale, sehr lukrative Stones-Tourneen folgten. Auch Ausflüge zum Film unternahm Jagger, im Kultfilm "Performance" spielt er 1970 den Rockstar Turner. In diesem Jahr will er eine Filmbiographie über den Sänger James Brown koproduzieren. 2011 gründete er SuperHeavy - mit einem Mitglied der Eurythmics, Bob Marleys jüngstem Sohn Damian und der Soul-Diva Joss Stone.

Den ultimativen Beweis für seine Aufnahme ins Establishment erhielt Jagger 2003, als er von der britischen Monarchie zum Ritter geschlagen wurde. Im Juni sagte er in einem BBC-Interview, er sei zwar stolz auf das Erreichte, doch manchmal wünschte er, er wäre Lehrer, Politiker oder Journalist geworden. "Ein Rocksänger zu sein, ist intellektuell wenig herausfordernd", so Jagger. "Aber, wissen Sie, man macht das Beste daraus."

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mike Tysons Tochter (4) in Lebensgefahr
Mike Tysons Tochter (4) in Lebensgefahr
Britische Polizei: Benefizkonzert von Ariana Grande findet statt
Britische Polizei: Benefizkonzert von Ariana Grande findet statt
Drastische Typ-Veränderung! Meghan Markle zeigt sich mit neuem Style - und der ist anders als zuvor
Drastische Typ-Veränderung! Meghan Markle zeigt sich mit neuem Style - und der ist anders als zuvor

Kommentare