"Schändung": Zweiter Carl-Mørck-Krimi

Berlin (dpa) - Der zweite Teil der berühmten Carl-Mørck-Krimireihe von Erfolgsautor Jussi Adler-Olsen kommt ins Kino. "Schändung" erzählt eine düstere Geschichte über grausame Teenager, die brutale Erwachsene werden.

Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Assistent Assad (Fares Fares) rollen einen furchtbaren Mordfall von 1994 wieder auf. Damals wurden zwei Geschwister brutal ermordet. Der Verdacht fiel auf eine Gruppe Schüler aus einem nahe gelegenen Eliteinternat, die für ihre Gewaltorgien bekannt waren. Als ein anderer die Taten gestand, wurde der Fall abgeschlossen - doch Mørck und Assad haben in ihrem Sonderdezernat Q 20 Jahre später große Zweifel an dem Geständnis.

Wie schon bei "Erbarmen", der ersten Verfilmung der Krimi-Reihe, die vor einem Jahr ins Kino kam, führte wieder Mikkel Nørgaard Regie.

(Schändung, Dänemark 2014, 120 Min, FSK ab 16, von Mikkel Nørgaard, mit Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares und Pilou Asbæk)

Schändung

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Nach Trennung von Brad Pitt war Angelina Jolies Gesicht halb gelähmt
Nach Trennung von Brad Pitt war Angelina Jolies Gesicht halb gelähmt

Kommentare