Aber nicht wegen Star-Allüren

Ken Duken ist bei Filmrollen wählerisch

+
Schauspieler Ken Duken denkt lieber zweimal nach, bevor er eine Rolle annimmt.

Berlin - Schauspieler Ken Duken sagt, er lehne Filmrollen auch mal ab  - es sei denn, das Angebot käme aus Hollywood. Auch wenn es so klingt: Grund dafür sind nicht etwa Starallüren.

Schauspieler Ken Duken (34) würde für seinen Sohn auch einmal eine Rolle ablehnen - Angebote aus Hollywood könnte er aber nicht ausschlagen. „Ich wäre doof, wenn ich solche Angebote ablehnen würde, wenn welche kommen würden“, sagte der Emmy-Gewinner am Freitag im ZDF-„Morgenmagazin“. Zu anderen Projekten könne er mittlerweile auch mal Nein sagen. „Wenn man ein Kind zu Hause hat, überlegt man sich viel mehr, ob man für Wochen raus will.“ Duken konnte sich zuletzt über einen Emmy für den Film „Das Wunder von Kärnten“ freuen. In der gemeinsamen Produktion von ZDF und ORF spielt er die Hauptrolle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare