Er entschuldigt sich "tausendmal" bei Opfern

Serienvergewaltigung: 18 Jahre Haft für Super-Bowl-Champion

Los Angeles - Der frühere NFL-Footballstar Darren Sharper muss wegen Vergewaltigung in mehreren Fällen 18 Jahre ins Gefängnis. Er möchte sich "tausendmal" bei den Opfern entschuldigen.

Ursprünglich war der 40-Jährige nur zu neun Jahren Haft verurteilt worden, nach einer Revision muss Sharper doppelt so lang sitzen. 

"Ich möchte mich bei den Opfern tausendmal entschuldigen", sagte Sharper vor der Urteilsverkündung. Er habe "abscheuliche Entscheidungen" getroffen. "Ich versuche noch immer herauszufinden, warum ich das getan habe."

Sharper, der in vier US-Bundesstaaten angeklagt wurde, war 14 Jahre lang in der Profiliga NFL aktiv und wurde mit den New Orleans Saints Super-Bowl-Champion (2010). Im Oktober 2013 und Januar 2014 hatte der Safety in Los Angeles zwei Frauen unter Drogen gesetzt und anschließend vergewaltigt. Die gleichen Verbrechen verübte er in New Orleans/Louisiana, Las Vegas/Nevada und Tempe/Arizona.

SID

Rubriklistenbild: © AFP (Archivfoto Super Bowl XLVIII)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Kommentare