"Vielleicht leitet er mal meinen Fanclub"

Silbereisen kontert Gottschalks Attacke

+
Florian Silbereisen (links) kontert den Angriff von Thomas Gottschalk.

München - Nach der scharfen Kritik von seinem Moderatorenkollegen Thomas Gottschalk hat sich nun Florian Silbereisen mit beißender Ironie zu Wort gemeldet.

„Ich freue mich, dass wir so viele Zuschauer haben und dass Gottschalk scheinbar dazu gehört“, erklärte der Moderator der „Feste der Volksmusik“ am Donnerstag. „Auch über das "Supertalent" hat Gottschalk oft gelästert, heute sitzt er dort in der Jury und findet die Sendung toll. Vielleicht leitet er irgendwann meinen Fanclub.“

Gottschalk hatte Silbereisen am Mittwochabend bei einer Vorlesung an der Uni Heidelberg unter großem Beifall als „größten Irrtum in der Fernsehgeschichte“ bezeichnet.Inzwischen ruderte der Showmaster aber zurück und relativierte seine Äußerung.

Der 31-jährige „Carolin-Reiber-Klon“ und seine Sendungen seien für Gottschalk grenzwertig und fragwürdig zugleich, sagte der 62-Jährige im Hörsaal.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab
Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Halbnackt mit Schleier: So zeigt sich Beyoncé als stolze Zwillings-Mama
Halbnackt mit Schleier: So zeigt sich Beyoncé als stolze Zwillings-Mama
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare