Tragödie in Paris

Star-DJ Philippe Zdar stürzt in den Tod - Rätselhaftes Unglück in Paris

+
Der französische Erfolgsmusiker Philippe Zdar.

Er hat uns einige Hits beschert. Nun ist der einstige DJ Philippe Zdar, der bereits mit Größen wie den Beastie Boys und Kanye West zusammengearbeitet hat, tot. 

Update vom 21.06.2019: Die Musikwelt trauert um Phillipe Zdar. Nachdem der französische Star-DJ und Produzent am Mittwoch tödlich verunglückt war, bekundeten zahlreiche Musiker ihr Beileid. „Philippe Zdar war so eine große Inspiration“, schwärmte etwa US-Songwriter Rostam Batmanglij, früher bei Vampire Weekend, auf Twitter. „Es tut mir so leid für die vielen Freunde, die jetzt um den plötzlichen und schrecklichen Verlust trauern“, schrieb US-Djane The Black Madonna ebenfalls auf Twitter.

„In der vergangenen Nacht hat die Musikindustrie ein Genie verloren“, hieß es in der Mitteilung seines Managements. Er stützte vermutlich aus einem Fenster in einem Pariser Haus, weiteres ist bisher nicht bekannt. 

Ursprünglicher Artikel vom 20.06.2019: Er arbeitete mit Kanye West und Beastie Boys: Star-DJ stürzt in den Tod

Wieder hat die Musikwelt eines ihrer großen Talente verloren. Der französische DJ und Produzent Philippe Zdar ist in Paris nach einem tragischen Unfall verstorben. 

Sein neuestes Werk „Dreems“ hätte am kommenden Freitag (21. Juni 2019) erscheinen sollen. 

Doch nun, nur zwei Tage zuvor, ist Philippe Zdar verstorben. Wie der musikexpress in Berufung auf die Angaben des Agenten des DJs berichtet, ist der Musiker am vergangenen Mittwoch (19. Juni 2019) nach einem dramatischen Sturz verstorben. Er soll aus einer der oberen Etagen eines Hauses in Paris gestürzt sein. Näheres ist noch nicht bekannt. Zdar wurde nur 52 Jahre alt. 

Philippe Zdar: DJ arbeitete mit Musik-Größen zusammen

Philippe Cerboneschi, bekannt unter seinem Künstlernamen Philippe Zdar, wurde vor allem durch die Gruppe Cassius bekannt. Bereits in den 80ern gründete er das House-Duo mit seinem Musikerkollegen Hubert Blanc-Francard alias Boom Bass. Ihr Debütalbum „1999“, welches in eben jenem Jahr erschien, verschaffte den beiden Franzosen großen Ruhm auch fernab ihrer Heimat.

Darüber hinaus arbeitete Zdar auch erfolgreich als DJ und Produzent und stand bereits mit namhaften Musikern wie Pharrell Williams, Kanye West oder den Beastie Boys im Studio. Seine Arbeit am Hitalbum „WOLFGANG AMADEUS PHOENIX“ brachte ihm einen Grammy, einen der renommiertesten Musikpreise, ein. 

Erst vor wenigen Wochen verstarb auch der australische Star-DJ Adam Sky, als er seine Assistentin retten wollte. 

Und auch eine andere Musik-Größe, die Fans zahlreiche Hits beschert hat, ist vor Kurzem gestorben. 

Sie war die erste Nachrichtenfrau im ZDF, nun ist Wibke Bruhns tot. Ihre Familie bestätigte dem TV-Sender die Nachricht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Neue Details zum Unfallwagen - So geht es nun weiter 
„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Neue Details zum Unfallwagen - So geht es nun weiter 
Bushido Versus Abou-Chaker-Clan: Ist DAS der wahre, lächerliche Grund für Krieg? 
Bushido Versus Abou-Chaker-Clan: Ist DAS der wahre, lächerliche Grund für Krieg? 
„Promi Big Brother“: Jürgen sorgt für Stress mit Zlatko-Foto
„Promi Big Brother“: Jürgen sorgt für Stress mit Zlatko-Foto
Leroy Sané: Wechsel zu FC Bayern? Heiße Fotos von Freundin Candice Brook aufgetaucht
Leroy Sané: Wechsel zu FC Bayern? Heiße Fotos von Freundin Candice Brook aufgetaucht

Kommentare