Trilogie-Fans kennen ihn sicher

„Star Wars“-Schauspieler gestorben - Er spielte in allen drei Original-Filmen mit

Alan Harris spielte auch einen Sturmtruppler.
+
Alan Harris spielte auch einen Sturmtruppler.

Ein „Star Wars“-Schauspieler ist gestorben. Der Brite Alan Harris spielte in der Original-Trilogie in jedem Teil mit. Er wurde 81 Jahre alt.

  • Alan Harris ist im Alter von 81 Jahren gestorben. 
  • Er wirkte in allen Original-Teilen von Star Wars mit. 
  • Der Schauspieler ist vor allem für seine Rolle als „Bossk“ bekannt. 

London - „Star Wars"-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Denn ein Schauspieler, der in jedem der drei Original-Teile mitgespielt hat, ist gestorben. Alan Harris wurde 81 Jahre alt. Mehrere britische Medien melden den Tod des beliebten Schauspielers. Seit 2018 litt er an Brustkrebs. 

Alan Harris spielte in allen „Star Wars"-Teilen mit - bekannt wurde er durch Bossk

Harris verkörperte mehrere Figuren in den Filmen. Die wohl bekannteste Darstellung gelang in dem Film „Star Wars: Das Empire schlägt zurück“, indem er die Figur Bossk spielte. Bossk ist der Sohn von Cradossk, dem Oberhaupt der Kopfgeldjägergilde. Er gehört zu der Spezies der Trandoshaner. Oft war er für das Galaktische Imperium aktiv, jagte aber auch Wookies. Seine Aufgabe im Teil „Das Empire schlägt zurück“ war es, den Millennium Falken zu jagen. 

Alan Harris verbarg sich hinter der echsenartigen Figur, die man aufgrund ihres Aussehens als echter „Star Wars"-Fan nicht vergisst. 

Die Alliance Agents schreibt laut thesun.co.uk: „In seiner 30-jährigen Karriere arbeitete er als Hintergrund-Schauspieler und wirkte in dutzenden Produktionen wie Flash Gordon, Superman, Space 1999, UFO, Doctor und The Protectors mit“. Weiter heißt es: „Er war in allen drei originalen „Star Wars"-Filmen dabei. Seine bekannteste Rolle war die des Bossk, dem Reptilien-Kopfgeldjägers, der mit der Aufgabe betraut wurden, den Millenium Falken zu jagen“. 

Alan Harris aus Star Wars galt als „echter Gentleman“

Auch die Facebook-Seite Imperial Signings verkündete seinen Tod. In „Krieg der Sterne“ als auch in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ war er als Sturmtruppler verkleidet. 

Er wird als „echter Gentleman“ beschrieben. Harris freute es, seine Fans zu treffen, Autogramme zu unterschreiben und Geschichten zu erzählen. 

Ein anderer Schauspieler starb mit 46 Jahren unter tragischen Umständen. Auch ein Star der bayerischen Serie „Dahoam is Dahoam“ verstarb, die Todesursache war unbekannt. Weltweit trauern die Fans um einen der größten Schauspieler aller Zeiten: Kirk Douglas ist tot.

Der sehr einflussreiche Gitarrist Andy Gill (Gang Of Four) ist im Alter von 64 Jahren gestorben

Eine Karnevals-Ikone ist ausgerechnet am Faschingsdienstag gestorben. Ein TV-Sender hat sogar extra sein Programm geändert.  Nun ist auch der aus „Rambo“ bekannte Schauspieler Brian Dennehy gestorben.

Ein„Tatort“-Schauspieler ist nach langer Krankheit in Berlin verstorben. Das Rebellen-Image legte er nie ab.

Sehr traurige Nachrichten für die „Herr der Ringe“-Familie. Sir Ian Holm, Darsteller von Bilbo Beutlin, verstarb an den Folgen seiner schweren Krankheit.

Große Trauer in Hollywood: Der Schauspieler und Regisseur Carl Reiner ist tot. (ank)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Überraschung bei den Royals: Herzogin Meghan hat eigentlich einen anderen Namen - so lautet er
Überraschung bei den Royals: Herzogin Meghan hat eigentlich einen anderen Namen - so lautet er
Sommerhaus der Stars (RTL): Vorschau zu Folge vier – Eva-Zoff, Keulen-Attacke und Jesus-Anekdoten
Sommerhaus der Stars (RTL): Vorschau zu Folge vier – Eva-Zoff, Keulen-Attacke und Jesus-Anekdoten
Oliver Pocher (RTL): Kein Erbe für seine Kids - „Mir hat auch keiner etwas geschenkt“
Oliver Pocher (RTL): Kein Erbe für seine Kids - „Mir hat auch keiner etwas geschenkt“
Pietro Lombardi ist verliebt: Jetzt spricht seine angebliche Freundin Laura Maria
Pietro Lombardi ist verliebt: Jetzt spricht seine angebliche Freundin Laura Maria

Kommentare