Rettung in letzter Minute

Stephen Fry spricht über Selbstmordversuch

+
Der britische Autor und Schauspieler Stephen Fry

London - Stephen Fry hat im vergangenen Jahr versucht, sich umzubringen. Das gestand der britische Autor und Schauspieler nun in einem Interview. Seine Rettung kam in letzter Minute.

Der britische Autor und Schauspieler Stephen Fry hat einen Selbstmordversuch im vergangenen Jahr enthüllt. In einem Podcast-Interview mit dem Komiker Richard Herring sagte Fry, er habe bei Filmarbeiten im Ausland „eine Menge Tabletten“ mit Wodka genommen und sei von seinem Produzenten bewusstlos in seinem Hotelzimmer gefunden worden. Die Medikamente hätten so schwere Krämpfe verursacht, dass er sich vier Rippen gebrochen habe. Mehr wollte er dazu nicht sagen. Über den Kurzmitteilungsdienst Twitter ließ er am Mittwoch wissen, dass es ihm gut gehe.

Der 55-Jährige leidet an einer manisch-depressiven Erkrankung. In dem Interview sagte er, als Präsident einer gemeinnützigen Organisation für psychisch Kranke wolle er offen über seine Probleme sein.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare