«Noch nie so bereit»

Sylvie Meis heiratet am Wochenende in Italien ihren Niclas

Sylvie Meis will noch einmal Ja sagen. Foto: Georg Wendt/dpa
+
Sylvie Meis will noch einmal Ja sagen. Foto: Georg Wendt/dpa

Die 42-Jährige kündigt eine kurze Instagram-Pause an. Sie will sich ganz auf den Moment konzentrieren, wenn ihrem Verlobten am Wochenende das Jawort gibt.

Hamburg/Florenz (dpa) - Model und Moderatorin Sylvie Meis will am Wochenende ihren Verlobten Niclas Castello heiraten. * Die Hochzeit der 42-jährigen Niederländerin ist im italienischen Florenz geplant, wie auch aus Posts auf ihrem Instagram-Account hervorgeht.

In ihrem letzten Eintrag von Donnerstagabend verabschiedete sie sich von ihren Abonnenten für die nächsten Tage. Sie sei noch nie so bereit gewesen, «ja» zu sagen, schrieb sie auf Englisch. Sie werde erst wieder nach dem Wochenende Fotos und Texte auf Instagram senden. Sie wolle sich ganz dem Moment widmen, wenn sie ihre große Liebe heirate und «jede einzelne Sekunde genießen und absorbieren!», schrieb sie dazu in dem Onlinedienst.

Sylvie Meis * war von 2005 bis 2013 mit dem Fußballer Rafael van der Vaart verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Damián sollte seine Mutter auch zum Altar führen, wie sie kürzlich der Zeitschrift «Bunte» sagte. Meis lebt in Hamburg. © dpa-infocom, dpa:200918-99-616954/2 * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„The Voice Kids“-Sängerin aus Hamburg gestorben - Grace wurde nur 16 Jahre alt
„The Voice Kids“-Sängerin aus Hamburg gestorben - Grace wurde nur 16 Jahre alt
Claudia Schiffer wird wieder Mutter
Claudia Schiffer wird wieder Mutter
Kardashian-Jenner-Clan: Wer ist wer? Der Stammbaum der Reality-TV-Familie
Kardashian-Jenner-Clan: Wer ist wer? Der Stammbaum der Reality-TV-Familie
Beatrice Egli: Schock-Nachricht! Schlager-Star mit gefühlvoller Botschaft - „Es zerreißt mir das Herz“
Beatrice Egli: Schock-Nachricht! Schlager-Star mit gefühlvoller Botschaft - „Es zerreißt mir das Herz“

Kommentare