Tausende auf der Straße

Massenprotest gegen Monarchie in Spanien

+
Der spanischen Monarchie weht zurzeit ein eisiger Wiind ins Gesicht.

Madrid - Tausende Menschen haben in Madrid gegen die spanische Monarchie protestiert. Die Beliebtheit von König Juan Carlos sinkt damit weiter.

Die Demonstranten versammelten sich am Sonntag auf dem zentralen Platz Puerta del Sol in der spanischen Hauptstadt. Sie forderten eine demokratische Wahl des spanischen Staatschefs. Die Demonstration fiel mit dem 82. Jahrestag der Gründung der Zweiten Spanischen Republik, der letzten demokratischen Staatsform des Landes, zusammen. Die Zweite Republik war 1936 nach einem Militärputsch gestürzt worden, der einen Bürgerkrieg auslöste.

Die Protestaktion ist ein weiterer Schlag gegen König Juan Carlos, dessen Beliebtheit in Spanien in den vergangenen Monaten unter anderem wegen seiner Teilnahme an einer umstrittenen Elefantenjagd und mutmaßlichen Korruptionsfällen in der eigenen Familie abgenommen hat. Juan Carlos war von General Francisco Franco, der Spanien 36 Jahre lang autoritär regierte, zu seinem Nachfolger ernannt worden. Er ist seit 1975 König und damit Staatsoberhaupt von Spanien.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

AP

Meistgelesen

Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen
Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen
Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot
Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Nachruf auf Christine Kaufmann: Sie hatte ein riesengroßes Herz
Helene Fischer verrät spektakuläre Details zu neuem Album
Helene Fischer verrät spektakuläre Details zu neuem Album

Kommentare