So geht es weiter

The Crown: Diesen Moment haben Fans der Netflix-Serie herbeigesehnt

Olivia Colman als Königin Elisabeth II. und Josh Connor als Prinz Charles in einer Außenszene von „The Crown“ Staffel 4.
+
In Staffel 4 waren Olivia Colman als Königin Elisabeth II., und Josh Connor als Prinz Charles zu sehen.
  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Die Macher von „The Crown“ haben bei Instagram die wartenden Fans erlöst und nun offiziell das Datum für die Rückkehr der fünften und vorletzten Staffel bekannt gegeben.

Los Gatos – Der britischen Schauspielerin Imelda Staunton (65), die in der fünften Staffel die Rolle von Queen Elizabeth II. (95) in ihren 90er-Jahren übernehmen wird, wurde die Ehre zuteil, den wartenden Fans die frohe Botschaft zu überbringen. In einem enorm beachteten Clip (500.000 Aufrufe in drei Tagen) überbringt sie die Nachricht, auf die alle hingefiebert haben:
„The Crown“ ist zurück. Der Rückkehrtermin für den Netflix-Erfolgshit wurde bestätigt, verrät 24royal.de*.

„Hoffentlich sehe ich ruhig, gelassen und kompetent aus, denn innerlich schlage ich Purzelbäume“, verkündet die renommierte Theaterschauspielerin im Set, das den Schreibtisch der britischen Königin zeigt. Sie hoffe, sie könne die Nachfolge der beiden bisherigen Darstellerinnen der Monarchin fortsetzen und erlöste die Fans der royalen Serie, die gebannt an ihren Lippen gehangen haben dürften, erst im Schlusssatz: „Im Namen der Besetzung und der Crew freuen wir uns darauf, Ihnen im November 2022 die nächste Staffel von The Crown zu präsentieren.“

Die Dreharbeiten am Set zu „The Crown“ sind gestartet. Die fünfte Staffel des Netflix-Erfolgs wird in den turbulenten 90er-Jahren spielen. Zu den erwarteten Handlungssträngen gehören das Scheitern der Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales, das „Annus Horribilis“ der Queen im Jahr 1992 und der Tod von Prinzessin Diana (36, † 1997), der Königin der Herzen. Erste Bilder vom Dreh, waren Mitte August zu sehen.*

Die Redewendung „Annus Horribilis“ (dt. Schreckliches Jahr) wurde von Queen Elizabeth II. in der Guildhall am 24. November 1992 anlässlich einer Rede zu ihrem 40. Thronjubiläum verwendet. Bei einem Feuer in Windsor Castle waren nur vier Tage zuvor mehrere Kunstwerke unwiederbringlich verloren gegangen, das Schloss selbst wurde von dem Feuer zerstört und musste aufwendig renoviert werden. Rund 43 Millionen Euro mussten für die Erneuerung in hundert Räume zur Verfügung gestellt werden, was die Regentin vor finanzielle Probleme stellte. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA  

Meistgelesene Artikel

Milla Jovovich: Anspruchsvoller Bücherwurm
STARS
Milla Jovovich: Anspruchsvoller Bücherwurm
Milla Jovovich: Anspruchsvoller Bücherwurm
Karl Moik: Letzte Ruhe in der Heimat
STARS
Karl Moik: Letzte Ruhe in der Heimat
Karl Moik: Letzte Ruhe in der Heimat

Kommentare