So reagierte die Schauspielerin

Auf der Bühne: Christine Neubauer von Schlange gebissen

+
Die Schauspielerin Christine Neubauer ist während einer Theateraufführung in Kassel von einer Schlange gebissen worden.

Kassel - Schock-Moment: Während einer Theateraufführung in Hessen wurde Schauspielerin Christine Neubauer von einer zweieinhalb Meter langen Schlange gebissen.

Sie habe zu Ende gespielt und sich dann im Krankenhaus behandeln lassen, sagte Neubauer der „Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen“ (Dienstag). Die 54-Jährige wirkte in Fritzlar an einer Aufführung des Stücks „Jedermann“ mit, in ihrer Rolle tanzte sie mit einer Boa namens „Boris“ in den Händen.

Ihre Rolle sei am Freitagabend bereits 20 Minuten vor Ende des Stückes vorbei gewesen, so dass sie sich behandeln lassen konnte. „Die Wunde wurde desinfiziert, versorgt, und ich habe eine Tetanus-Impfung bekommen“, wird Neubauer zitiert. Pünktlich zum Vorstellungsende sei sie wieder auf der Bühne gewesen, habe die Schlange genommen und sich gemeinsam mit ihr verbeugt.

Der Biss am rechten Arm habe sich zwar nicht entzündet, doch gehe es ihr nicht gut, sagte Neubauer: „Mein Arm ist nach der Impfung dick angeschwollen und mir tun die Knochen weh. Ich fühle mich schon sehr lädiert.“ Dennoch werde sie wieder mit der Boa auftreten.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

New York - Seit längerem wird über das Scheitern von Scarlett Johanssons zweiter Ehe spekuliert. Jetzt hat sich die US-Schauspielerin erstmals dazu …
Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

Kommentare