Theron: Perfekte Menschen nur im Kino 

+
Selbst Charlize Theron ist nicht perfekt

Hamburg - Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron spielt gern gebrochene Figuren, weil sie sich mit denen mehr identifizieren kann. Leicht fällt ihr das aber nicht.

Das sagte die 37-Jährige im Interview mit der „Hamburger Morgenpost“ (Samstagausgabe). Sie kenne nicht viele Leute, die perfekt seien. „Das gibt es nur im Kino“, fügte Theron hinzu. In ihren letzten beiden Filmen spielte die geborene Südafrikanerin eine Hexe ("Snow White and the Huntsman") und die skrupellose Leiterin einer Weltall-Mission ("Prometheus").

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

So reizvoll es auch sei, Bösewichte zu spielen, gerne mache sie es nicht, so Theron. Dazu müsse sie jedes Mal ihre eigene dunkle Seite erforschen. „Das ist sicher nicht die einzige Methode, mit der ich arbeite, aber es gehört dazu, seine eigenen dunklen Seiten zu betrachten, sich davor auch zu fürchten“, sagte Theron. Wichtig sei, „dass man den Weg zu sich selbst wieder findet“. Dazu brauche man Ausgeglichenheit.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare