Vater Winehouse: "Amy war clean"

+
Amy Winehouse soll zum Zeitpunkt ihres Todes nicht mehr drogenabhängig gewesen sein, sagt ihr Vater Mitch.

Hamburg - Der Vater von Amy Winehouse nimmt seine Tochter in Schutz: Die vor einem Jahr gestorbene Soulsängerin sei zum Zeitpunkt ihres Todes nicht mehr drogenabhängig gewesen.

„Amy war seit drei Jahren clean“, sagte Mitch Winehouse dem Nachrichtenmagazin „Stern“. „Sie wollte leben, nicht sterben. Sie war auf dem Weg der Besserung“, fügte er hinzu. Vier Jahre vor ihrem Tod sei sie noch crackabhängig gewesen.

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Zu dem Umstand, dass die Musikerin an einer Alkoholvergiftung starb, sagte der Vater, Rückfälle gehörten zu einem Alkoholentzug. „Das kann einfach passieren.“ Winehouse starb im Juli 2011 im Alter von 27 Jahren in London.

dapd

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare