"Liebe auf den ersten Blick"

Victoria Beckham: So habe ich David kennengelernt

+
Victoria Beckham schrieb für die Oktober-Ausgabe der "Vogue" einen Brief an sich selbst.

London - In der aktuellen "Vogue"-Ausgabe offenbart Victoria Beckham in einem an ihr früheres Ich gerichteten Brief, wie sie und Ex-Fußballstar David Beckham sich näher kamen.

In der kommenden Ausgabe der bekannten Modezeitschrift "Vogue" ziert das ehemalige "Spice-Girl" Victoria Beckham nicht nur das Cover - sie gibt auch Einblicke in ihr Privatleben. So hat die heutige Mode-Designerin einen Brief an ihr früheres Ich verfasst und verrät darin, wie sie den Ex-Fußballer und ihren heutigen Ehemann David Beckham kennenlernte.

Die "Vogue" veröffentlichte bereits ein paar Zeilen aus dem Brief: "Lerne mehr über Fußball, vor allem über die Abseits-Regel", schreibt die 42-Jährige. Denn die Karriere des Ex-Fußballstars David Beckham war ausschlaggebend für ihr Liebes-Glück: "Ja, Liebe auf den ersten Blick existiert. Es wird in der Spieler-Lounge von Manchester United passieren - du wirst allerdings ein bisschen betrunken sein, genaue Details sind also verschwommen", schreibt die ehemalige Sängerin über ihr erstes Treffen mit dem ehemaligen Fußballstar David.

"Während die anderen Fußballspieler an der Bar stehen und trinken, wirst du David bei seiner Familie stehen sehen. Er hat so ein süßes Lächeln. Das hast du auch, bist auch bei deiner Familie und du wirst dir denken, dass er sich ähnlich fühlen muss wie du. Er wird dich nach deiner Nummer fragen. (Übrigens hat er immer noch das London-Manchester-Flugticket, auf welches du die Nummer geschrieben hast)."

Ganz normale Teenager-Sorgen

Die Fashion-Ikone erinnert sich auch an ihre Teenager-Gedanken im Zusammenhang mit Aussehen und Gewicht: "Du bist nicht die Schönste, nicht die Dünnste und auch nicht die beste Tänzerin am College. Du hast ziemlich stark Akne. Du denkst, dass dich der Direktor bei der Jahresabschluss-Show deswegen im Hintergrund platziert hat, weil du für die vordere Reihe zu mollig aussiehst", schreibt sie bei der Vogue. 

Tausche Hacken gegen Turnschuhe

Mittlerweile ist sie eine der bedeutendsten Designerinnen ihrer Zeit und macht ihrem früheren Ich Mut: "Die Fashion-Branche wird immer wachsen, aber versuche, dich nicht davon unterdrücken zu lassen. Du wirst lernen, indem du reifer wirst, also tausche hohe Hacken gegen Stan-Smith-Turnschuhe, Minikleid gegen weiße Shirts". Weiter schreibt die Mode-Designerin: "Du wirst so viel Freude mit Kleidung haben". 

Auch an Mode-Fauxpas wie die "blonde Igel-Frisur" und dem "Drag-Queen-Style auf Preisverleihungen" denkt die Vierfach-Mama zurück. Abschließend schreibt sie aber: "Ich schaue auf dich zurück und lächle. Es wird dein Leben interessanter machen, von einem Extrem ins andere zu gehen. Ich liebe es, dass du dich so zum Ausdruck bringst, wie du willst."

Silvia Kluck

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser …
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus

Los Angeles - Das Drama "Moonlight" hat bei der Oscar-Verleihung triumphiert. Was blieb, war aber eine Mega-Panne. Für Deutschland gab es nichts zu …
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen …

Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife

Kommentare