Wunderschöner Pessimismus - "Wer hat Angst vor Sibylle Berg"

+
Sibylle Berg in einer Szene des Films "Wer hat Angst vor Sibylle Berg?". Foto: Zorro Film/dpa

Berlin (dpa) - Kaum eine deutsche Schriftstellerin schreibt schöner pessimistisch über das Leben als Sibylle Berg, kaum eine ist allerdings auch gefürchteter. Nun fragen die Dokumentarfilmerinnen Wiltrud Baier und Sigrun Köhler "Wer hat Angst vor Sibylle Berg"?

Die 48 Jahre alte Autorin ist dabei etwa in einer Show mit Olli Schulz zu sehen, beim Treffen mit Helene Hegemann oder Katja Riemann oder mit Dramaturgie-Studentinnen. Der Film zeigt Berg als kluge und selbstironische Frau, die nur preisgibt, was sie will. An manchen Stellen beißen sich die Filmemacherinnen jedenfalls die Zähne aus.

(Wer hat Angst vor Sibylle Berg, Deutschland 2015, 84 Min., FSK o.A., von Sigrun Köhler und Wiltrud Baier, mit Sibylle Berg, Katja Riemann, Olli Schulz)

Wer hat Angst vor Sibylle Berg

Meistgelesene Artikel

Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser …
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus

Los Angeles - Das Drama "Moonlight" hat bei der Oscar-Verleihung triumphiert. Was blieb, war aber eine Mega-Panne. Für Deutschland gab es nichts zu …
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen …

Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife

Kommentare