Nach 13 Jahren Streit

Hier versöhnen sich Xavier Naidoo und Moses P.

+

Berlin - Großer Auftritt beim "X-Factor"-Finale: Nachdem sie 13 Jahre lang zerstritten waren, standen Xavier Naidoo und Moses Pelham am Sonntag erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne.

Beim Finale der aktuellen Staffel von "X-Factor" sorgte ein Show-Auftritt für Aufsehen: Erstmals nach 13 Jahren Funkstille standen der Rapper Moses Pelham und Soulsänger Xavier Naidoo wieder gemeinsam auf der Bühne. Der Auftritt von Naidoo und dem sichtlich gerührten "X Factor"-Juror Pelham wurde stürmisch gefeiert. Stehende Ovationen gab es vom Studiopublikum. Nach „Zugabe, Zugabe“-Rufen sagte Naidoo: „Es fühlt sich so an, als könnte man da noch ein bisschen mehr von gebrauchen.“ Pelham gab zu: „Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind.“

Finale bei Castingshow "X-Factor"

Finale bei Castingshow "X Factor"

In den 1990er Jahren hatte Pelham auf seinem Plattenlabel „3p“ unter anderem Songs mit Naidoo produziert. Dann kam es zum gerichtlichen Streit um Verwertungsrechte, den Pelham verlor. Nach der Versöhnung singen sie nun wieder zusammen - den Song „Halt aus“ auf Pelhams gerade erschienenem Album „Geteiltes Leid III“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare