Netzwerk Rias: 2700 Fälle von Antisemitismus erfasst

Jahresbericht

Netzwerk Rias: 2700 Fälle von Antisemitismus erfasst

Das Netzwerk Rias baut seit 2018 Meldestellen für antijüdische Zwischenfälle auf. Die erfassten Vorfälle zeigen: Juden in Deutschland sehen sich jeden Tag bedrängt oder …
Netzwerk Rias: 2700 Fälle von Antisemitismus erfasst
„Judensau“-Relief: Spaenle sieht bayerischen Weg bestätigt
„Judensau“-Relief: Spaenle sieht bayerischen Weg bestätigt
„Judensau“-Relief: Spaenle sieht bayerischen Weg bestätigt

Rabbinerkonferenz beginnt mit Kampfansagen an Antisemitismus

Der Präsident der Konferenz der Europäischen Rabbiner (CER), Pinchas Goldschmidt, hat die Länder in Europa zum gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus …
Rabbinerkonferenz beginnt mit Kampfansagen an Antisemitismus

Lufthansa entschuldigt sich für Flug ohne jüdische Reisende

Auf einem Flug von New York nach Frankfurt verweigern einige Gäste eine Maske - die Lufhansa schließt daraufhin eine ganze Gruppe orthodoxer Juden …
Lufthansa entschuldigt sich für Flug ohne jüdische Reisende

Ukrainische Holocaust-Überlebende flüchten nach Deutschland

Hochbetagte Holocaust-Überlebende aus der Ukraine finden Aufnahme in Deutschland. Ein Netzwerk jüdischer Organisationen ermöglichte die Evakuierung.
Ukrainische Holocaust-Überlebende flüchten nach Deutschland

„Riesige Chance“ für Fußball im Kampf gegen Antisemitismus

Vertreter aus der Bundesliga und von jüdischen Gemeinschaften haben die Bedeutung des Profifußballs im Kampf gegen Antisemitismus hervorgehoben.
„Riesige Chance“ für Fußball im Kampf gegen Antisemitismus

Zukunft von Fritz Koenigs „Ganslberg“: Appell an Söder
Weggefährten des weltweit bedeutsamen Bildhauers Fritz Koenig wollen dessen Künstlerhaus „Ganslberg“ nahe Landshut für Besucher öffnen und sehen bei …
Zukunft von Fritz Koenigs „Ganslberg“: Appell an Söder
Neue Beschriftung für „Judensau“ am Regensburger Dom
Bundesweit gibt es Dutzende judenfeindliche Bildnisse an historischen Gebäuden, zumeist stammen sie aus dem Mittelalter. Sollen diese Darstellungen …
Neue Beschriftung für „Judensau“ am Regensburger Dom

Heft zu jüdischem Leben: Alltag, Bräuche und Antisemitismus

Jüdisches Leben in Deutschland - viele denken dabei vor allem an die Verbrechen des Nationalsozialismus. Gut und richtig. Doch vom Alltag der …
Heft zu jüdischem Leben: Alltag, Bräuche und Antisemitismus

Menschen in Deutschland fehlt Kontakt zu jüdischem Leben

Schakschuka im Restaurant oder ein Klezmerkonzert ist oft alles, was viele Deutsche mit jüdischem Leben verbinden. Fast jeder Zweite hatte laut einer …
Menschen in Deutschland fehlt Kontakt zu jüdischem Leben

Gebetsbuch aus Bayern in USA für Rekordpreis versteigert

Das Luzzatto High Holiday Mahzor ist eine kleine Kostbarkeit: Das hebräische Gebetsbuch ist rund 700 Jahre alt und bestens erhalten. Geschrieben …
Gebetsbuch aus Bayern in USA für Rekordpreis versteigert

Bericht: Welle an Antisemitismus und Islamhass seit Corona

Die Corona-Pandemie hat einer Untersuchung der Denkfabrik IFFSE zufolge den Hass in Oline-Netzwerken verstärkt. Vor allem zwei Narrative hätten sich …
Bericht: Welle an Antisemitismus und Islamhass seit Corona

Kirche prüft Umbettung von Holocaust-Leugner

Die Beisetzung eines Holocaust-Leugners auf dem Grab eines jüdischstämmigen Wissenschaftlers hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Die Evangelische …
Kirche prüft Umbettung von Holocaust-Leugner

Frühere Hauptsynagoge öffnet vorübergehend für Besucher

90 Jahre nach ihrer Entstehung kann von Mittwoch an die im Umbau befindliche Münchner Synagoge an der Reichenbachstraße für einige Wochen besichtigt …
Frühere Hauptsynagoge öffnet vorübergehend für Besucher

Jüdische Gemeinde in Hagen dankt Polizei nach Terroralarm

Es gehört zum Alltag in Deutschland, dass Polizisten vor jüdischen Einrichtungen Wache stehen. Nach dem Terroralarm in einer Synagoge in Hagen …
Jüdische Gemeinde in Hagen dankt Polizei nach Terroralarm

Hagener Synagoge: Verdächtiger wegen Chats in Haft

Auffällige Chats: Ein 16-Jähriger Syrer bleibt wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Anschlags auf die Synagoge in Hagen in Haft. Informationen …
Hagener Synagoge: Verdächtiger wegen Chats in Haft

Hagener Synagoge: Verdächtiger ist in Untersuchungshaft

Ein Jugendlicher soll sich mit einem IS-Terroristen über das Bauen von Bomben ausgetauscht haben. Dass er einen Anschlag auf die Synagoge geplant …
Hagener Synagoge: Verdächtiger ist in Untersuchungshaft