Kreisbote TrachtenMadl 2017

Zwölf fesche Mädels laufen sich warm fürs große Finale

+

Die Spannung steigt: Wer wird Kreisbote TrachtenMadl 2017? Unsere zwölf Finalistinnen stehen fest und trafen sich jetzt mit unserem Team zum ersten offiziellen Foto-Shooting. Herausgekommen sind tolle Bilder.

Und Sie, liebe Leser, können ab nächster Woche per Online-Voting ihrer Favoritin zu einer guten Ausgangsposition für die Endausscheidung verhelfen - der Pole Position fürs Finale sozusagen. Sedlmeir's Trachtenhof in Schwabaich und die neue Filiale von Daller Tracht in Oderding bei Weilheim waren Schauplatz für das erste offizielle Foto-Shooting der Kreisbote TrachtenMadl-Wahl 2017. 

Und der Tag begann für die Kandidatinnen gleich mit einer Überraschung. Sie durften sich in den beiden großen Trachtengeschäften nicht nur ein Dirndl für das Shooting aussuchen, sondern es anschließend mit nach Hause nehmen. Mancher fiel die Wahl ganz leicht, andere probierten viele Modelle an, aber zuletzt hatte jede ihr ideales Dirndl gefunden - aus schimmernden Stoffen oder traditioneller Baumwolle, mit klassischem V-Ausschnitt oder Rüschen am Mieder, in kräftigen Farben oder Pastelltönen, mit längerem oder kürzerem Rock, perfekt abgerundet mit dem wunderschönen Trachtenschmuck von Gaby's Schmuckinsel. Dazu schenkte das Juweliergeschäft aus Hohenfurch jeder Finalistin ein Perlenarmband mit Kreisbote TrachtenMadl-Anhänger. Dann ging's ab vor die Kamera. Und dort zeigten unsere Finalistinnen, dass sie alle das Zeug zum Kreisbote TrachtenMadl haben. Nicht nur, dass alle fesch, natürlich und sicher auftraten. Die Kandidatinnen bringen auch spannende Biografien und Hobbys mit. Da gibt es Mädels, die daheim auf dem Bauernhof mit anpacken, Musikerinnen, Tänzerinnen, eine Karate-Kämpferin und eine ehemalige Profi-Tennisspielerin, die es bis unter die besten 500 der Weltrangliste gebracht hat. Wer von ihnen das Kreisbote TrachtenMadl 2017 wird und einen brandneuen Fiat 500 gewinnt, entscheidet sich beim großen Finale im AK Autohaus Kempten am 12. August.

Einkleiden und Fotoshooting bei Sedlmeir's Trachtenhof

Einkleiden und Fotoshooting bei Daller Tracht

Kleine Pannen und viel Spaß

Trau niemals deinem Navi - diese Erfahrung machte eine unserer Finalistinnen auf der Fahrt zum Shooting nach Oderding. Das schlaue Gerät lotste sie nämlich in die Nähe von Erding - eineinhalb Stunden entfernt von ihrem eigentlichen Ziel, dem Ortsteil von Polling bei Weilheim. Trotz der Verspätung konnte die Kandidatin sich aber in aller Ruhe ihr persönliches Lieblings-Dirndl aussuchen und den größten Teil des Shootings noch mitmachen. Nicht so viel Glück hatten zwei andere Mädels, die wegen Krankheit absagen mussten. Doch auch sie brauchen sich nicht zu ärgern, denn der Kreisbote plant noch ein weiteres Foto-Shooting. Es wird bei der Schönegger Käse-Alm stattfinden und mit Sicherheit ebenso viel Spaß machen wie die Termine vom Wochenende. Unsere Kandidatinnen erwiesen sich übrigens ausgesprochen begabt beim Posing - egal, ob es um Detailaufnahmen, Porträts oder Gruppenbilder ging. 

In der nächsten Woche starten wir am 19. Juli das zweite Online-Voting. Dann können sie, liebe Leser, für ihre Favoritin unter den zwölf Mädels abstimmen. Das Voting-Ergebnis bestimmt zwar nicht die Siegerin, fließt aber in die Endbewertung der Jury mit ein.

Die besten Einzelbilder unserer Finalistinnen gibt es ab 19.07.2017 im finalen Online-Voting zu bewundern.

Jeannine ist das Kreisbote TrachtenMadl 2017

Jeannine ist das Kreisbote TrachtenMadl 2017

Kreisbote TrachtenMadl 2017: Das große Finale - Teil 2

Kreisbote TrachtenMadl 2017: Das große Finale - Teil 2

Kreisbote TrachtenMadl 2017: Das große Finale - Teil 1

Kreisbote TrachtenMadl 2017: Das große Finale - Teil 1

Einladung zum großen Finale des Kreisbote TrachtenMadl 2017

Einladung zum großen Finale des Kreisbote TrachtenMadl 2017

Unsere Partner

Kommentare