16-jährige Deutsche stürzt von Felsen - tot

+
Blick auf den Lago Maggiore

Turin - Eine 16-jährige Deutsche ist am Lago Maggiore tödlich verunglückt. Das Mädchen stürzte von einem Felsen im Val Cannobina 50 Meter in die Tiefe und war sofort tot. Wie es dazu kam:

Das bestätigte der örtliche Bergrettungsdienst am Freitag auf Nachfrage. Nach einer ersten Rekonstruktion der Carabinieri rutschte die Deutsche auf dem Rückweg in ihre Unterkunft im Dunkeln aus und stürzte in das Kiesbett des Flusses Cannobina in der Nähe der Ortschaft Bognan. Die Carabinieri sowie der Bergrettungsdienst kamen für jede Hilfe zu spät. Der Weg sei der einzige gewesen, um die Unterkunft zu erreichen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Kettensäge-Attacke: Täter flüchtig - Neues Fahndungsfoto
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Mann verletzt fünf Menschen mit Kettensäge - Fotos
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Kommentare