Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle

WhatsApp: Warnung vor Abzocke - Polizei verrät richtig teure Abo-Falle
Bombenfund in Nürnberg/Fürth: Fliegerbombe wurde gezielt ausgelöst

Bombenfund in Nürnberg/Fürth: Fliegerbombe wurde gezielt ausgelöst

Bombenfund in Nürnberg/Fürth: Fliegerbombe wurde gezielt ausgelöst
„Ich fühle mich furchtbar“: Hund reißt Paket der Nachbarin auf, dann wird es richtig peinlich

„Ich fühle mich furchtbar“: Hund reißt Paket der Nachbarin auf, dann wird es richtig peinlich

„Ich fühle mich furchtbar“: Hund reißt Paket der Nachbarin auf, dann wird es richtig peinlich

Schweres Busunglück

20 Tote! Tragödie im Urlaubsparadies Thailand

+
Bei dem Unglück gab es zahlreiche Tote.

In Thailand bricht an Bord eines Busses mit Billig-Arbeitern aus Myanmar ein Feuer aus, rund 20 Menschen sterben. Möglicherweise wegen einer brennenden Zigarette.

Bangkok - Bei einem Brand in einem voll besetzten Bus sind am Freitag in Thailand etwa 20 Gastarbeiter aus dem Nachbarland Myanmar ums Leben gekommen. Das Feuer brach kurz nach der Abfahrt in der Nähe der Grenze aus, wo sich die Arbeiter auf den Weg nach Bangkok gemacht hatten, wie die Polizei mitteilte. Spekuliert wird, dass der Brand durch eine Zigarette ausgelöst worden sein könnte.

Feuerwehrleute löschen den Brand an dem Bus.

An Bord waren insgesamt 47 Arbeiter. Nach Angaben der Polizei gelang es insgesamt 27 Passagieren sowie dem Fahrer, aus dem Bus zu fliehen. Die anderen kamen jedoch nicht mehr rechtzeitig heraus und starben in den Flammen. Drei Arbeiter erlitten Brandverletzungen.

Ein Polizeisprecher sagte: „Wir wissen noch nicht genau, warum das Feuer ausgebrochen ist.“ Der Fahrer habe berichtet, dass an Bord des Busses geraucht worden sei. Den genauen Hergang der Brandkatastrophe sollen nun weitere Ermittlungen klären.

In Thailand sind nach Schätzungen mehr als eine Million Menschen aus Myanmar als Gastarbeiter im Einsatz. Viele davon arbeiten für Billiglöhne illegal auf Baustellen und in Fabriken. Nach Angaben des Polizeisprechers waren die Insassen des Busses Arbeiter, die erst nach langem Hin und Her eine offizielle Aufenthaltserlaubnis erhalten hatten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

So geht‘s mit dem Wetter weiter

20-Grad-Marke geknackt: Hoch „Dorit“ verabschiedet sich - doch es gibt eine gute Nachricht

20-Grad-Marke geknackt: Hoch „Dorit“ verabschiedet sich - doch es gibt eine gute Nachricht

A1 bei Stuhr nahe Bremen

Horror-Unfall: Geisterfahrer rast in Familie und stirbt - Eltern und Kind in Lebensgefahr

Horror-Unfall: Geisterfahrer rast in Familie und stirbt - Eltern und Kind in Lebensgefahr

Schrecklicher Unfall

Polizistin stirbt bei einer Einsatzfahrt: Große Trauer um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei einer Einsatzfahrt: Große Trauer um „Charly“ (†22)

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Furchtbarer Unfall: Frau fliegt mit BMW Cabrio auf Autobahn über Leitplanke
Furchtbarer Unfall: Frau fliegt mit BMW Cabrio auf Autobahn über Leitplanke
Kassel: Polizei stoppt VW Golf GTI - Reaktion des Fahrers ist unfassbar
Kassel: Polizei stoppt VW Golf GTI - Reaktion des Fahrers ist unfassbar
Spaziergänger machen gruseligen Fund im Schnee - die Polizei steht vor einem Rätsel
Spaziergänger machen gruseligen Fund im Schnee - die Polizei steht vor einem Rätsel

Kommentare