22-Jähriger erschießt sich bei Polizeibesuch

Edewecht - Weil er illegal Waffen beschaft haben soll, wollte die Polizei sein Haus durchsuchen. Dem Mann gingen offenbar die Nerven durch: Er soll sich daraufhin erschossen haben.

Beamte hätten am Freitagmorgen mit einem gerichtlichen Durchsuchungsbeschluss an der Haustür in Edewecht geklingelt, sagte ein Sprecher der Polizei. Der 22-Jährige öffnete nach Polizeiangaben die Haustür, flüchtete in einen Raum und schloss sich ein. “Dort hat er sich mit einer Langwaffe erschossen.“ Der Mann steht im Verdacht, über eine Internetplattform illegal Waffen gekauft zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Pamplona: Acht Spanier bei Stierhatz durch Hörner verletzt
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare