Einzelheiten noch nicht bekannt

49-Jähriger soll Frau in Einkaufszentrum umgebracht haben

In einem Einkaufszentrum in Halle an der Saale ist eine Frau umgebracht worden.

Halle - Die 40-Jährige sei am frühen Donnerstagabend in einem Reisebüro mit schweren Verletzungen gefunden worden und trotz sofortigen Rettungseinsatzes gestorben, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Ermittler nahmen einen Tatverdächtigen im Alter von 49 Jahren fest. Er soll das Opfer gekannt haben. 

In welcher Beziehung er zu der Frau genau stand, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen - auch nicht, wie das Opfer zu Tode kam. „Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts“, teilte der Sprecher mit. Weitere Einzelheiten wurden noch nicht bekannt. Der Einsatz in dem Einkaufszentrum laufe noch, sagte der Sprecher am Abend.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet - Vater festgenommen
Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte - Haftbefehl wegen Mordversuchs gegen Angreifer erlassen
Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte - Haftbefehl wegen Mordversuchs gegen Angreifer erlassen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen

Kommentare