67-Jähriger in Müllpresse zu Tode gequetscht

USA - Im US-Staat New York ist ein 67-Jähriger in eine Müllpresse gestürzt und zu Tode gequetscht worden. Das Opfer arbeitete auf dem Gelände als Reinigungskraft und wurde seit drei Wochen vermisst.

Der tragische Unfall ereignete sich in einem Bürogebäude nahe den berühmten Niagara-Fällen, wie die örtliche Polizei am Sonntag mitteilte. Das Opfer, das als Reinigungskraft arbeitete, wird bereits seit dem 4. Juli vermisst. Erst jetzt habe sich bei der Kontrolle von Aufnahmen der Überwachungskameras aus dem Gebäude herausgestellt, dass der Gesuchte ums Leben gekommen sei, erklärte die Polizei.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!
40.000 Festival-Besucher singen Linkin-Park-Song - Gänsehaut!

Kommentare