Gas und Bremse verwechselt

88-Jähriger kracht mit seinem Polo in Aldi-Markt

+
88-Jähriger fährt mit Auto in Discounter.

Der Discounter in Mölln (Schleswig-Holstein) bleibt vorerst geschlossen. Ein 88 Jahre alter Autofahrer ist mit seinem Wagen am Donnerstag in den Eingangsbereich gekracht.

Mölln -  Entgegen ersten anders lautenden Informationen blieb der Mann bei dem Unfall am Donnerstag unverletzt, wie die Polizei mitteilte. 

Wie konnte das passieren?

Den Polizisten vor Ort sagte der Möllner, er habe Gas- und Bremspedal verwechselt. Aus diesem Grund sei er losgefahren. Der Wagen des Mannes kam am Donnerstag gegen 11.15 Uhr erst in der Eingangsschleuse des Marktes zum Stehen. Sein Wagen und der Eingangsbereich des Gebäudes wurden durch den Unfall erheblich beschädigt.

Der Eingang ist komplett zerstört.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
Was diese 13 Trucker hier machen, gibt uns den Glauben an die Menschheit zurück
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare