92-jährige lässt sich Tattoo stechen

London - Eine 92-Jährige ist die vermutlich älteste Frau Großbritanniens, die sich ein Tattoo stechen lassen hat. Mit dem Körperschmuck pflegt sie das Gedenken an ihren verstorbenen Mann.

Von der eigenwilligen Seniorin berichtete der Sender BBC am Freitag. Die Rentnerin Winifred Turner aus Südwestengland sei in den vergangenen Monaten dreimal unter die Nadel gegangen und plane schon das vierte Tattoo. Mit dem Körperschmuck wolle sie an ihren verstorbenen Ehemann Jim erinnern, erklärte die Witwe.

Bisher hat sie unter anderem ein Herz und einen Schriftzug „Miss you Jim“ auf dem Arm. „Ich würde mir kein Tattoo im Gesicht machen lassen, da gibt's nämlich nichts zu sehen“, sagte sie.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste
Urlaubs-Albtraum in Italien: Tornado überrascht Badegäste

Kommentare