JVA Aachen: Beamte suchen scharfe Waffe

Aachen - Wieder Vorfall im Gefängnis in Aachen: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei die Justizvollzugsanstalt (JVA) nach einer scharfen Waffe.

Gesucht werde in Freistundenhof, Sporthalle und Sportplatz, sagte JVA-Leiterin Reina Blikslager am Mittwoch. “Wir haben einen Hinweis, dass sich dort eine Waffe befindet“, sagte sie. Sie habe keine Informationen, in welchem Zusammenhang die Waffe versteckt wurde.

Die JVA stand wegen des spektakulären Ausbruchs der beiden Schwerverbrecher Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski im November 2009 im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. In dem Aachener Gefängnis sitzen rund 780 Gefangene ein, darunter zu lebenslanger Haft Verurteilte und Sicherungsverwahrte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare