Abgestürzter Heli: Ursache gefunden?

+
War schlechte Sicht die Absturzursache des Helikopters?

Schwäbisch Hall - Nach dem Absturz eines Hubschraubers auf die Autobahn 6 in Baden-Württemberg mit einem Toten gibt es die erste Theorie zur Unfallursache.

Es sei möglich, dass der ums Leben gekommene Pilot bei dem diesigen Wetter schlechte Sicht gehabt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag in Schwäbisch Hall der Nachrichtenagentur dapd. Auch die einsetzende Dunkelheit könnte ein möglicher Grund dafür gewesen sein, dass der Pilot eine Hochspannungsleitung übersah und auf die Autobahn stürzte. Laut der Sprecherin ist auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in die Ermittlungen eingeschaltet.

Am Donnerstag hatte der Hubschrauber eine Stromleitung gestreift, war auf die viel befahrene Autobahn gestürzt und explodiert. Für den 44-jährigen Piloten aus dem Hohenlohekreis kam jede Hilfe zu spät. Ein Lastwagen wurde bei dem Absturz beschädigt. Der Fahrer erlitt einen Schock. Die Autobahn 6 war bis zum Freitagmorgen für den Verkehr gesperrt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Attacke: Grausiges neues Detail über die Tat bekannt
Kettensägen-Attacke: Grausiges neues Detail über die Tat bekannt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare