Tragisches Unglück in Australien

Achtjährige rast mit Rennwagen gegen Betonmauer und stirbt

Es sollte ein Renn-Tag wie jeder andere werden - doch Familie Board aus Australien erlebte einen regelrechten Albtraum, als Tochter Anita mit ihrem Rennwagen gegen eine Betonmauer krachte.

Perth - In Australien ist ein achtjähriges Mädchen bei einem Motorsport-Rennen ums Leben gekommen. Anita Board war bei einem Testrennen in der Stadt Perth in ihrem Rennwagen "Pony Power" unterwegs, als sie gegen eine Betonmauer raste, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei dem Unglück am Sonntag wurde sie demnach schwer verletzt und starb später im Krankenhaus.

Die Polizei erklärte, die Unfallursache werde untersucht. Der Vater des Mädchens, Ian, veröffentlichte Fotos der kleinen Rennfahrerin auf Facebook und schrieb außerdem: "Mein Herz ist in tausend Teile gebrochen". Laut Angaben der Australian National Drag Racing Association können die Fahrzeuge, in denen die Kinder zwischen acht und zehn Jahren unterwegs sind, eine Geschwindigkeit von mehr als 96 km/h erreichen.

afp/mes

Rubriklistenbild: © dpa/Screenshot Facebook Ian Board

Auch interessant

Meistgelesen

Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter
Defekte Gasleitung: Explosion tötet Vater und Tochter
Nach Kaiserschnitt erschöpft: Schwiegermutter nutzt das aus - sie ändert den Namen des Neugeborenen
Nach Kaiserschnitt erschöpft: Schwiegermutter nutzt das aus - sie ändert den Namen des Neugeborenen
Nach Wetter-Chaos bringt Hoch „Ophelia“ etwas Sonne, aber nur kurz
Nach Wetter-Chaos bringt Hoch „Ophelia“ etwas Sonne, aber nur kurz
Fusion-Festival: Özdemir kritisiert das Vorgehen der Polizei
Fusion-Festival: Özdemir kritisiert das Vorgehen der Polizei

Kommentare