Glücklicher Jackpot-Knacker

Ahnungsloser Lotto-Spieler räumte Millionen ab

+
Die Kreuze an der richtigen Stelle gemacht: Ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen hat 37 Millionen Euro gewonnen.

Münster/Aachen - Ohne jede Vorahnung hat ein Lotto-Spieler aus Nordrhein-Westfalen seinen Spielschein prüfen lassen - und war plötzlich um 37 Millionen Euro reicher.

Wie immer sei der Gewinner in seine Annahmestelle gegangen, habe die letzte Spielquittung abgegeben und die neuen Zahlen getippt, teilte Westlotto am Montag mit. Dann kam der Hinweis auf einen Gewinn mit mehr als 5000 Euro. Also verglich der Mann aus der Region Aachen/Eifel in Ruhe seine Zahlen mit den Gewinnerzahlen und war überrascht: sechs Richtige - allerdings ohne Superzahl.

Bei der ersten Zwangsausschüttung in der Lotto-Geschichte "6 aus 49" am Pfingstwochenende räumte er damit ganze 37 Millionen Euro ab. In den zwölf vorherigen Ziehungen war es keinem Tipper gelungen, den Jackpot zu knacken, daher wanderte das Geld automatisch in die nächstniedrigere Gewinnklasse.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Jakarta - Der Bürgermeister der indonesischen Millionen-Metropole Makassar, Mohammad Ramdhan Pomanto, hat den Valentinstag für Kondomkontrollen in …
Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Die Gefahr einer Flutkatastrophe am Oroville-Staudamm in Kalifornien scheint vorerst gebannt. Der Wasserspiegel sinkt, die Anwohner kehren in ihre …
Regen könnte beschädigten Stausee erneut belasten

Kommentare