„Airlander 10“

Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 

+
Airlander 10

Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen Unfall. 

London - Der „Airlander“ riss sich am Flugplatz Cardington in Bedfordshire rund 80 Kilometer nördlich von London am Samstag von seinem Haltemast los, wie die britische Nachrichtenagentur PA berichtete. Ein Sicherheitsmechanismus habe dann dafür gesorgt, dass die Hülle aufriss und sich entleerte. Eine Mitarbeiterin wurde leicht verletzt.

Airlander 10 in seiner ganzen Pracht ist 92 Meter lang, 43,5 Meter breit und 26 Meter hoch.

Der „Airlander 10“ fliegt mit Hilfe von Helium. Er ist nach Herstellerangaben 92 Meter lang, 43,5 Meter breit und 26 Meter hoch. Er fliegt in über 6000 Metern Höhe, erreicht eine Geschwindigkeit von 148 Kilometern pro Stunde und kann Lasten bis zu 10 Tonnen transportieren.

Die Reste von Airlander 10 liegen auf dem Flugplatz von Cardington in Bedfordshire (Großbritannien).

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.