Das könnte Sie auch interessieren

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst

Ein Toter bei Lawinenabgang im Ostallgäu - weitere Person wird noch vermisst
Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)

Polizistin stirbt bei Einsatzfahrt: Hunderte trauern auf der Beerdigung um „Charly“ (†22)
Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Vermisste Maddie: 13-Jährige gibt den verzweifelten Eltern jetzt neue Hoffnung

Auch ein Polizist in Haft

Albino getötet - Polizei nimmt sechs Verdächtige fest

Die Tötung eines Albinos versetzt die Polizei in Malawi in Aufruhr - denn der Mann wurde womöglich Opfer eines grausamen Ritualmords. 

Blantyre - Die Polizei in dem südostafrikanischen Land Malawi hat nach der Tötung eines Albino sechs Verdächtige festgenommen. Zu den Verdächtigen gehört auch ein Polizist, wie eine Menschenrechtsgruppe und örtliche Medien am Montag berichteten. Der seit dem 9. März vermisste Mann war am Samstag im Bezirk Mangochi im Süden des Landes gefunden worden, wie die Zeitung „The Daily Times“ unter Berufung auf die Polizei berichtete. An der Leiche fehlten demnach ein Bein und mehrere Knochen.

Menschen mit Albinismus als Magier verehrt

In manchen afrikanischen Ländern herrscht der Aberglaube, die Körperteile, Haare und Haut von Menschen mit Albinismus besäßen magische Kräfte. Viele werden Opfer von Gewalt, oft werden Körperteile verkauft.

Laut dem Verband der Menschen mit Albinismus in Malawi (APAM), der für die Rechte der rund 10 000 Albinos in dem Land kämpft, sind in Malawi seit dem Jahr 2014 etwa 20 Menschen mit Albinismus entführt und getötet worden. Der aktuelle Fall mit möglicher Beteiligung eines Polizisten zeige, dass das Netzwerk hinter den Taten besser organisiert sei als angenommen, sagte APAM-Chef Overstone Kondowe.

Bei Menschen mit Albinismus ist die Bildung des Pigments Melanin gestört, was zu heller Haut und hellen Haaren führt. Einer von 5000 bis 15 000 Afrikaner südlich der Sahara hat laut dem UN-Menschenrechtskommissariat Albinismus. Bei Europäern oder Nordamerikanern ist der Anteil demnach etwas geringer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Watson Ofumeli (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Hoch bringt aber auch Nachteile

Temperatur-Explosion in Deutschland: Wird nächste Woche der Wärme-Rekord geknackt? 

Temperatur-Explosion in Deutschland: Wird nächste Woche der Wärme-Rekord geknackt? 

Nicht ganz nüchtern

Polizisten suchen Auto-Knacker, dann rammt dieser ihren Streifenwagen frontal - auf seinem Roller

Polizisten suchen Auto-Knacker, dann rammt dieser ihren Streifenwagen frontal - auf seinem Roller

Hinweis führt zu Wohnungsdurchsuchung

Ermittler staunen bei Durchsuchung: Alkoholisierter Rentner bunkert scharfe Waffen, Schwarzpulver und eine Rakete

Ermittler staunen bei Durchsuchung: Alkoholisierter Rentner bunkert scharfe Waffen, Schwarzpulver und eine Rakete

Auch interessant

Meistgelesen

Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Betrunkener geht in Kneipe aufs Klo - seine Kumpel hören nur noch den Schrei
Schrecklicher Unfall: Zwillinge und Mutter verunglücken mit Auto auf Autobahn A1
Schrecklicher Unfall: Zwillinge und Mutter verunglücken mit Auto auf Autobahn A1
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
40 Gaffer stören Helfer nach schwerem Unfall - drastische Maßnahme der Polizei
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert
Missbrauch auf Campingplatz: Beweismittel weg - Leitender Beamter suspendiert

Kommentare