Peinliche Panne

Ansageband löst Amokalarm in Schule aus

Eberbach - Vermutlich wegen eines defekten Ansagebandes ist am Freitagmorgen in einer Schule in Baden-Württemberg fälschlicherweise ein Amokalarm ausgelöst worden.

Die Polizei geht davon aus, dass für den falschen Alarm ein technischer Defekt des Ansagebandes verantwortlich ist. Durch sofortige „amokspezifische Maßnahmen“ der Polizei wurden die rund 400 Schüler der Schule in Eberbach in Sicherheit gebracht. Nach Durchsuchung des Gebäudes gaben die Beamten jedoch Entwarnung.

Seit dem Amoklauf in Winnenden im März 2009 haben Schulen in Baden-Württemberg Alarmsysteme eingerichtet, die einen automatischen Notruf an die Polizei abgeben. Es kommen immer wieder Fehlalarme wegen technischer Defekte vor.

Ermittlungen zur Ursache dauerten noch an. Neben 50 Beamten der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom dritten Tag
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote
Erdbeben in Mexiko: Schule eingestürzt, mehrere Nachbeben, 224 Tote
Sturmtief „Sebastian“ lässt nach - Neue Unwetter drohen
Sturmtief „Sebastian“ lässt nach - Neue Unwetter drohen
Disco-Schießerei in Berlin - mutmaßlicher Schütze festgenommen
Disco-Schießerei in Berlin - mutmaßlicher Schütze festgenommen

Kommentare