Attentat in Damaskus - Al-Kaida in Verdacht

1 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
2 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
3 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
4 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
5 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
6 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
7 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.
8 von 8
Bei einem Selbstmordattentat haben sich in Damaskus zwei Männer is ihren Fahrzeugen in die Luft gesprengt. Dabei wurden mindestens 50 Menschen tödlich verletzt. Das terrornetzwerk Al-Kaida steht in Verdacht.

Attentat in Damaskus - Al-Kaida in Verdacht

Auch interessant

Meistgelesen

Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Neuer Orkan droht! Wetter-Experte fürchtet Flug- und Bahn-Chaos
Neuer Orkan droht! Wetter-Experte fürchtet Flug- und Bahn-Chaos
Missbrauchs-Martyrium in Freiburg: Jetzt spricht die Schwester des Stiefvaters
Missbrauchs-Martyrium in Freiburg: Jetzt spricht die Schwester des Stiefvaters
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus
Familie lässt professionelle Fotos machen - als sie das Ergebnis sieht, brechen alle in Tränen aus

Kommentare