Ein Tier erschossen

Ausgebrochene Löwen im Zoo Leipzig überwanden Wassergraben

Zwei Löwen im Zoo Leipzig ausgebrochen - Tiere auf dem Gelände
+
Einer von zwei ausgebrochenen Löwen im Leipziger Zoo ist erschossen worden.

Leipzig - Die ausgebrochenen Löwen im Zoo Leipzig haben den Wassergraben ihres Geheges überwunden. Ob die Tiere den Graben übersprungen oder durchschwommen haben, sei unklar, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold am Freitag.

Die ausgebrochenen Löwen im Zoo Leipzig haben den Wassergraben ihres Geheges

Jörg Junhold.

überwunden. Ob die Tiere den Graben übersprungen oder durchschwommen haben, werde sich nicht mehr klären lassen, sagte Zoo-Direktor Jörg Junhold am Freitag. Niemand habe den Ausbruch am Donnerstagmorgen beobachtet. Junhold kündigte an, der Wassergraben werde jetzt umgebaut. So lange bleibe die Löwen-Savanne geschlossen. Der Löwe Majo wurde nach dem Ausbruch ins Gehege zurückgedrängt, sein Bruder Motshegetsi erschossen.

Der Graben ist die Hauptsicherheitseinrichtung an der Löwen-Anlage. Er ist zwischen 6,60 Meter und 7,90 Meter breit. „Bis zum gestrigen Tage sind wir davon ausgegangen, dass die Anlage sicher ist“, sagte Junhold. Sie sei gemäß der Bau- und Betriebsgenehmigung errichtet, sämtliche Vorgaben seien eingehalten worden. Niemand habe sich vorstellen können, dass die Löwen den Graben überwinden könnten. Der Ausbruch ereignete sich um 8.40 Uhr vor Öffnung des Zoos, so dass keine Gefahr für Besucher bestanden hatte.

Der Vorfall bedeute einen Rückschlag für die Löwen-Haltung in Leipzig. Der Zoo hatte die beiden anderthalbjährigen Tiere erst im August aus Basel bekommen und wollte mit ihnen eine neue Zuchtgruppe aufbauen. An diesen Plänen will Junhold festhalten. Es gehe um eine bedrohte Art, betonte der Zoo-Direktor. Menschen mit Tieren in Verbindung zu bringen, trage dazu bei, für den Erhalt der bedrohten Arten in der freien Natur zu sensibilisieren. Majo ist jetzt der einzige Löwe im Zoo. Was konkret an der Leipziger Löwen-Anlage umgebaut werden soll, könne derzeit noch nicht gesagt werden. Auf Facebook hat die Tötung des Löwen hitzige Debatten ausgelöst.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland
WELT
Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland
Wetter: Eiszeit und Kälterekord in Sibirien - Frost und Glatteis in Norddeutschland
Corona in Italien: Schockierendes Video aus Krankenhaus in Neapel - „Situation außer Kontrolle“
WELT
Corona in Italien: Schockierendes Video aus Krankenhaus in Neapel - „Situation außer Kontrolle“
Corona in Italien: Schockierendes Video aus Krankenhaus in Neapel - „Situation außer Kontrolle“
Omikron-Mitentdecker: Vorläufer gibt es schon sehr lange
WELT
Omikron-Mitentdecker: Vorläufer gibt es schon sehr lange
Omikron-Mitentdecker: Vorläufer gibt es schon sehr lange
Widerstand gegen Corona-Maßnahmen: „Faschistoider“ Fackelzug in Sachsen
WELT
Widerstand gegen Corona-Maßnahmen: „Faschistoider“ Fackelzug in Sachsen
Widerstand gegen Corona-Maßnahmen: „Faschistoider“ Fackelzug in Sachsen

Kommentare