Australier bei Einbruch skalpiert

Sydney - Besonders brutalen Einbrechern ist ein 35-jähriger Australier zum Opfer gefallen: Vier Männer haben ihn fast totgeschlagen - und skalpiert.

Einbrecher haben einen 35-Jährigen in Australien skalpiert und fast totgeschlagen, wie die Polizei von New South Wales am Sonntag berichtete. Vier Männer seien am Samstag in das Haus des Opfers, 80 Kilometer nördlich von Sydney eingedrungen. Der Mann erlitt unter anderen schweren Verletzungen einen Schädelbruch.

Er wurde von einem Mitbewohner gefunden und später ins Krankenhaus von Newcastle gebracht. Dort versuchten Ärzte, die Kopfhaus wieder anzunähen. Das Opfer konnte die Täter beschreiben. Die Polizei wollte Spekulationen nicht kommentieren, es handele sich bei der brutalen Attacke um die Tat einer Gang.

dpa

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare