Milliardär will Titanic II bauen lassen

Canberra - Der australische Bergbau-Milliardär Clive Palmer will in vier Jahren einen Nachbau des vor einhundert Jahren gesunkenen Luxusliners “Titanic“ in See stechen lassen.

Die Jungfernfahrt solle die “Titanic II“ von England nach New York führen, erklärte Palmer am Montag. Eine entsprechende Übereinkunft habe er mit dem staatlichen chinesischen Schiffbaukonzern CSC Jinling Shipyard getroffen.

Titanic: Der Mythos ist unsinkbar

Titanic: Der Mythos ist unsinkbar

Die “Titanic II“ werde in jedem Details genau so luxuriös sein wie das Original, aber zugleich mit modernster Technik ausgestattet werden, erklärte Palmer. Beim Untergang der “Titanic“ vor 100 Jahren starben rund 1.500 Menschen.

dapd

Meistgelesen

Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati
Schießerei: Ein Toter und Verletzte in Cincinnati

Kommentare