Horror-Unfall: Auto schleudert in Fußgänger

+
In Essen ist ein Auto in eine Menschengruppe geschleudert. Elf Menschen wurden verletzt, unter ihnen drei Kinder.

Essen - Horror-Unfall an Straßenbahn-Haltestelle: In Essen ist ein Auto in eine Menschengruppe geschleudert. Elf Menschen wurden verletzt, unter ihnen drei Kinder.

Wie die Polizei berichtete, war ein 22-jähriger Mann am Freitag aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Auto ins Schleudern geraten und gegen eine Straßenbahn-Haltestelle auf dem Mittelstreifen geprallt.

Bilder vom Unfallort

Horror-Unfall: Auto schleudert in Fußgänger

Acht Menschen, die dort warteten, wurden erfasst und verletzt. Der Autofahrer trug leichte Verletzungen davon, zwei Augenzeugen erlitten einen Schock. Ein 60 Jahre alter Schwerverletzter musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die Unfallstelle wurde komplett gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare