Mordkommission befragt Zeugen

Autofahrer überfährt Türsteher - “Intensive Fahndung“ läuft

+
Hinter einem Rollgitter sind vor dem Düsseldorfer Club Markierungen der Polizei zu sehen.

Mit Hochdruck fahndet die Polizei nach einem Autofahrer, der am Neujahrsmorgen in Düsseldorf den Türsteher einer Diskothek überfahren hatte.

Düsseldorf - Eine „intensive Fahndung“ sei angelaufen, erklärten die Ermittler am Dienstag. Eine Mordkommission befrage Zeugen und gehe Hinweisen nach. Der gesuchte Autofahrer war an Neujahr gegen 5.30 Uhr mit zwei Begleitern von den Sicherheitsmitarbeitern aus dem Club geworfen worden. Kurz darauf fuhr er mit einem Auto gezielt in die enge Passage vor dem Club auf die Türsteher zu. Ein 36-Jähriger wurde überfahren.

Mehrfach gewendet und neue Versuche

Der Schwerverletzte flüchtete mit zwei seiner Kollegen auf die Straße. Dort brach er zusammen und wurde erneut von dem Auto des Gesuchten erfasst. Die beiden anderen 28 und 31 Jahre alten Türsteher blieben unverletzt. Mehrfach soll der Fahrer den Wagen auf der Straße gewendet und neue Versuche unternommen haben, die Türsteher zu erwischen. Er flüchtete, wahrscheinlich mit den beiden Kumpanen, in dem Wagen. Die Polizei vermutet, dass der Gesuchte aus Wut über den Rauswurf gehandelt hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Tödlicher Unfall auf Mallorca: Unglücksfahrerin auf Kaution frei?
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz abgeschalteter Maschinen allein
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht

Kommentare