Kleiner Wonneproppen

Wie süß: Flusspferdbaby im Zoo Hannover geboren

+
Das Flusspferdbaby schwimmt an der Seite von Mutter "Cherry" in einem Wasserbecken der Flußpferdanlage im Erlebnis-Zoo Hannover. 16 Tage jung ist das Kleine und soll rund 35 Kilogramm wiegen. Es ist der erste Nachwuchs seit zehn Jahren bei den Flußpferden im Zoo Hannover. 

Hannover - Eine echte Sensation: Ein Flusspferdbaby ist zum ersten Mal seit zehn Jahren im Zoo Hannover zur Welt gekommen.

Das Geschlecht ist noch unbekannt, einen Spitznamen gibt es aber schon: Das Kleine heißt Champ, weil es alle 20 Sekunden wie ein Champagner-Korken an die Wasseroberfläche schnellt, um Luft zu holen.

Wie der Zoo am Dienstag mitteilte, hatte sich die Mutter namens Cherry (18) ihren Zustand acht Monate lang nicht anmerken lassen. Mit dem Bullen Max aus dem Opel-Zoo Kronberg in Hessen hatte sie sich zwar gut verstanden, aber äußerlich ist einer Flusspferdkuh eine Trächtigkeit nicht anzusehen. Champs Geburtstag war der 18. April, mittlerweile bringt der Nachwuchs 35 Kilogramm auf die Waage.

Flusspferdbabys können kurz nach der Geburt laufen, ihrer Mutter ins Wasser folgen und sogar unter Wasser Milch trinken. Die ersten zwei Wochen verbrachten Cherry und ihr Baby im Mutter-Kind-Becken, damit sich das Jungtier auf die Mutter prägen konnte. Bis feststeht, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, behält es dem Zoo zufolge den Kosenamen Champ. Finde sich ein Pate für das Hippo-Baby, könne dieser den richtigen Namen für das Flusspferdchen auswählen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

Liège - Wissenschaftler haben rund um einen Zwergstern in unserer kosmischen Nachbarschaft sieben erdähnliche Planeten entdeckt. Deren Sonne hat …
Leben möglich? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Norwalk - Todesanzeigen können vieles sein: letzte Grüße, letzte Worte oder aber auch ein bittersüßer Seitenhieb auf einen amtierenden …
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß

Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Gewaltiger Gestank weckt die Bewohner von Costa Ricas Golf von Nicoya: Unzählige tote Sardellen liegen am Ufer. Die Behörden tappen im Dunkeln, was …
Mysteriöses Fischsterben an Costa Ricas Pazifikküste

Kommentare