Neben den Schiffwracks

Bagger stürzt am gebrochenen Deich ins Wasser

+
Direkt neben den versenkten Schiffen geriet der Bagger ins Rutschen

Fischbeck - Bei Aufräumarbeiten am gebrochenen Deich in Fischbeck (Sachsen-Anhalt) ist am Dienstag ein Bagger ins Wasser gestürzt - direkt neben den versenkten Schiffen

Wie ein Sprecher des Landkreises Stendal mitteilte, war der Bagger bei der Entsorgung der dort versenkten Schiffswracks ins Wasser gerutscht. Während des Rekordhochwassers war der Elbe-Deich Mitte Juni gebrochen. Deshalb waren an der Bruchstelle drei Schiffe versenkt worden, um die Lücke im Deich zu verschließen. Der Fahrer des Baggers wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

dpa

Meistgelesen

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Python verschlingt Erntearbeiter bei lebendigem Leib
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Unglück bei Bad Aibling: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe gegen Bahn
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto
Frau flieht vor Polizeikontrolle und rammt Polizeiauto

Kommentare