Zusammenprall mit LKW

Bahnunglück in Südafrika - 14 Tote und 268 Verletzte

Die Zahl der Toten bei dem schweren Zugunglück in Südafrika ist auf 14 gestiegen.

Johannesburg - Die Zahl der Toten bei dem schweren Zugunglück in Südafrika ist auf 14 gestiegen. Das berichtete der südafrikanische Rundfunk SABC unter Berufung auf den Katastrophenschutz-Chef des betroffenen Bundesstaats. Südafrikas Verkehrsminister Joseph Maswanganyi sprach in einem Fernsehinterview an der Unglücksstelle von zwölf Toten und 268 Verletzten. Die Zahl der Toten könne aber noch weiter steigen, sagte Maswanganyi weiter. Unter den Verletzten seien einige in sehr kritischem Zustand.

Das Unglück ereignete sich demnach am Donnerstagmorgen an einem Bahnübergang in der östlichen Mitte des Landes, etwa auf halber Strecke zwischen den Großstädten Johannesburg und Bloemfontein. Ein Lastwagen mit zwei Anhängern habe versucht, die Schienen zu überqueren, sagte der Minister. Dabei habe sich der Fahrer bei der Länge seines Gespanns verschätzt und stieß mit dem Zug zusammen.

Mehrere Waggons entgleisten und kippten um. Nach dem Unglück brach in einem Waggon ein Feuer aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mord an 16-Jähriger: Tatverdächtiger Ex-Freund von totem Mädchen gesteht
Mord an 16-Jähriger: Tatverdächtiger Ex-Freund von totem Mädchen gesteht
Heftige Explosion in Paris: Die Bilder vom Ort des Geschehens 
Heftige Explosion in Paris: Die Bilder vom Ort des Geschehens 
Video
Frau beugt sich über Mauer – plötzlich springt ein Krokodil hoch
Frau beugt sich über Mauer – plötzlich springt ein Krokodil hoch
Schwerer Vorwurf gegen Gaffer nach tödlichem A8-Unfall macht sprachlos
Schwerer Vorwurf gegen Gaffer nach tödlichem A8-Unfall macht sprachlos

Kommentare