Menschliches Skelett ohne Schädel entdeckt

Spielende Kinder machen gruseligen Fund in Sachsen-Anhalt

Kinder haben in Barleben in Sachsen-Anhalt einen gruseligen Fund gemacht: Sie stießen beim Spielen auf ein menschliches Skelett ohne Schädel.

Barleben - Spielende Kinder haben ein menschliches Skeletts ohne Kopf in Barleben in Sachsen-Anhalt gefunden. Die Polizei prüft Verbindungen zu aktuellen Vermisstenfällen. Es gebe einen Verdacht, geprüft würden aber alle zeitlich in Frage kommenden Vermisstenfälle, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. 

Einige Wochen zuvor fanden andere Kinder einen menschlichen Schädel 

Die Kinder hatten die teilskelettierte Leiche am Mittwoch nahe einer Bahnstrecke in Barleben gefunden. Unweit davon war einige Wochen zuvor ebenfalls von Kindern ein menschlicher Schädel auf einer Pferdekoppel entdeckt worden. Schädel und Torso werden rechtsmedizinisch untersucht, um zu klären, ob es sich um dieselbe Person handelt. Ein Ergebnis stehe noch aus, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 
Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.