Bauernfamilie starb im Schlaf

+
Menschen auf Limburger Bauernhof starben im Schlaf.

Limburg - Die fünfköpfige Bauernfamilie, die in der vergangenen Woche bei einem Brand in Limburg ums Leben kam, starb im Schlaf. Das ergab die Obduktion, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Das Ehepaar und seine drei erwachsenen Kinder erlagen demnach Rauchgasvergiftungen, Hinweise auf eine versuchte Flucht vor den Flammen gab es nicht.

Lesen Sie auch:

Sechs Menschen sterben bei Brand auf Bauernhof

Limburg: Technischer Defekt vielleicht Brandursache

Der sechste Tote, ein Erntehelfer aus Polen, starb an den Folgen seines Sturzes vom Dach. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, mit einem Ergebnis sei erst in einigen Wochen zu rechnen, sagte Muth. Das Haus der Familie war in der Nacht zum vergangenen Dienstag bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Dauerregen lässt Pegel steigen
Dauerregen lässt Pegel steigen

Kommentare