Behörden rufen eine Million Kondome zurück

Johnnesburg - Die südafrikanischen Gesundheitsbehörden rufen mehr als eine Millionen Kondome zurück, die bei Feierlichkeiten eines Partei-Jubiläums verteilt wurden.

Zum 100-jährigen Bestehen der Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) wurden damals 1,35 Millionen Kondome verteilt, die nun zurückgerufen werden. Grund für die Rückrufaktion seien Berichte, wonach einige der Kondome während des Geschlechtsverkehrs gerissen seien, hieß es am Dienstag. Der Aids-Aktivist Sello Mokhalipi sagte, Dutzende Menschen hätten sein Büro aufgesucht, um über geplatzte Kondome zu berichten. Wenn Wasser in die Kondome geschüttet wurde, seien sie “so undicht wie Siebe“ gewesen, sagte er.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die Behörden wollten nun Tests an den Verhütungsmitteln durchführen. Südafrika hat die weltweit höchste Rate an HIV-Infizierten.

dapd

Meistgelesen

Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Die wichtigsten Fragen
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
News-Ticker zum Banküberfall: Größere Menge Bargeld erbeutet
Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet
Nach Angriff auf Soldaten: Mann am Pariser Airport getötet

Kommentare