Zusammenstoß mit Lkw

Busunglück in Thailand: Deutsche schwer verletzt

Bangkok - Beim Zusammenstoß eines Kleinbusses mit einem LKW sind in Thailand zwei 19-Jährige Männer aus Rheinland-Pfalz schwer verletzt worden. Ihr Zustand ist kritisch.

Bei einem Busunfall in Thailand sind zwei Menschen getötet und neun Touristen verletzt worden. Unter den Verletzten sind auch zwei Deutsche. Der Kleinbus sei am Sonntagnachmittag auf dem Weg von der thailändisch-kambodschanischen Grenze von Aranyaprathet nach Bangkok mit einem Lastwagen zusammengestoßen, teilte die thailändische Polizei am Montag mit. Der Fahrer des Busses sowie ein taiwanesischer Tourist seien ums Leben gekommen.

Die beiden verletzten Deutschen wurden in ein Krankenhaus in der Provinz Sa Kaeo 150 Kilometer östlich von Bangkok gebracht. Die beiden 19-Jährigen stammten laut Klinikmitarbeitern aus Germersheim und Bad-Bergzabern in Rheinland-Pfalz. Ihr Zustand sei aufgrund innerer Verletzungen und Knochenbrüchen ernst. Bei den anderen Verletzten handelt es sich laut Polizeiangaben um vier US-Amerikaner, einen Franzosen, einen Tourist aus Hongkong und einen weiteren Taiwanesen. Einige von ihnen hätten das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Zwei Festnahmen nach „barbarischen“ Säureattacken in London
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt

Kommentare