Beim SMS-Schreiben vors Auto gelaufen

Magdeburg - Weil er völlig abgelenkt war von seinem Handy und der SMS, die er schrieb, ist ein Tennager vor ein Auto gelaufen und dabei verletzt worden.

Ganz vertieft in eine SMS ist ein 14-Jähriger in Magdeburg auf die Straße gelaufen und von einem Auto angefahren worden. Er kam verletzt ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Junge habe beim Verfassen der Nachricht mit gesenktem Kopf auf sein Handy geschaut, aber nicht auf die Straße. Der 73-jährige Autofahrer hätte keine Chance gehabt, dem Teenager auszuweichen. Der Fahrer blieb unverletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Polizei stoppt Auto mit sieben Kindern auf umgeklappter Rückbank
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Raser-Oma (79) muss 1200 Euro Strafe blechen
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare