60 Millionen Amerikaner in Alarmbereitschaft

Monstersturm "Sandy": US-Ostküste im Ausnahmezustand

1 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
2 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
3 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
4 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
5 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
6 von 66
Der Monstersturm Sandy versetzt die US-Ostküste in Angst und Schrecken. Es herrscht Ausnahmezustand.
7 von 66
Wegen des drohenden Jahrhundertsturms blieb am Montag die Wall Street in New York geschlossen. Auch das Hauptquartiert der UN sagte alle Termine ab. In den betroffenen Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen. Es findet kein Unterricht statt und die Menschen sind aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen.
8 von 66
Wegen des drohenden Jahrhundertsturms blieb am Montag die Wall Street in New York geschlossen. Auch das Hauptquartiert der UN sagte alle Termine ab. In den betroffenen Bundesstaaten wurde der Notstand ausgerufen. Es findet kein Unterricht statt und die Menschen sind aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen.

New York - Die USA bereiten sich auf den Jahrhundertsturm "Frankenstorm" vor. In New York wurden zum Teil Stadtviertel evakuiert, öffentliche Verkehrsmittel wurden stillgelegt und Flüge gestrichen.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Umstürzender Baum tötet Frau, als sie gerade im eigenen Garten sitzt
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen
Diesen Wutbrief eines Anwohners sollten alle Schlager-Fans lesen

Kommentare