Mindestens 40 Tote bei Explosionen in China

+
Ein chinesisches Bergwerk (Archivfoto)

Peking - Bei zwei Explosionen in Kohlebergwerkern im Südwesten Chinas sind mindestens 40 Arbeiter getötet worden.

Bei einer Explosion am Samstagnachmittag (Ortszeit) in einer Mine in der Provinz Sichuan kamen 28 Bergleute ums Leben, wie die Behörden mitteilten. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren demnach 108 Bergleute unter Tage.

Weniger als 24 Stunden zuvor waren ebenfalls bei einer Minen-Explosion in der angrenzenden Provinz Guizhou zwölf Bergleute getötet worden. Chinas Bergwerke gelten als die unsichersten weltweit. Sicherheitsbestimmungen werden oft ignoriert.

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben
Volksfest-Randale und sexuelle Übergriffe in Schwaben

Kommentare